Agropedia >> B >> Buttersäure

Buttersäure

Sidebar Image

Ein hoher Anteil von Buttersäure ist ein Anzeichen eines nicht optimal verlaufenden Konservierungsprozesses. Es besteht ein erhöhtes Nachgärungsrisiko nach Öffnung der Miete. Dabei wird im wahrsten Sinne des Wortes die Energie aufgefressen. Die Folge hiervon ist ein sinkender NEL-VC-Gehalt im Futter.

Daneben entsteht Buttersäure durch Buttersäurebakterien. Diese Bakterien überleben in Form von Buttersäurespuren. Diese Spuren wiederum sind in der Milch nicht erwünscht und können sogar zu einer Kürzung des Milchgeldes führen.