Agropedia >> C >> Calcium

Calcium

Sidebar Image

Calcium (Ca) übernimmt eine herausragende Rolle bei der Blutgerinnung, Knochenbildung und Milchproduktion. Darüber hinaus ist es zusammen mit Phosphor wichtig für den Stoffwechsel und die Muskelfunktionalität von Kühen. Besonders in der Trockenstehphase ist die Rolle von Ca zu beachten, da gerade in dieser Phase der Grundstein für eine erfolgreiche Milchproduktion gelegt wird.

Für altmelkende Kühe und Trockensteher darf die Ration nicht zu Ca-reich sein um Milchfieber vorzubeugen. So wird der Körper bereits jetzt daran gewöhnt, während der Laktation ausreichend Ca aus den Knochen zu mobilisieren. Zur Rationsgestaltung empfehlen sich Ca-arme Silagen. 
Eine Kuh mit akutem Calciummangel kann am besten mit einem Ca-haltigen Salz (intravenös) behandelt werden. Chronischer Mangel wird zusätzlich mit speziellem Ergänzungsfutter behandelt. Der Effekt einer Kalkung (Ca-Düngung) auf die Zusammenstellung des Grases ist nur gering. Unter trockenen Bedingungen steigt der Ca-Anteil im Gras. Achten Sie hierauf besonders bei Trockenstehern.

Üblicher Bereich: 4,1 - 6,3 g/kg TS 
Zielintervall: 4,5 – 6,5 g/kg TS