Agropedia >> K >> Kalium (Futterwert)

Kalium (Futterwert)

Sidebar Image

Kalium ist ebenso wie Natrium ein wichtiges Element für die Regulierung des Wasserhaushaltes. Darüber hinaus ist Kalium für die Funktionalität der Enzyme, welche Zucker und Stärke in Energie für die Milchproduktion umsetzen, von großer Relevanz. Ein Überschuss an Kalium beeinflusst die Wirkung anderer Mineralstoffe negativ. Kalium konkurriert z.B. mit Mg um die Aufnahme in den Körper und verdrängt dieses.

Wenn der Kreislauf einen hohen Kaliumgehalt aufweist, sollte weniger Gülle auf die Grünlandflächen ausgebracht werden. Eine weitere Möglichkeit, den Kaliumanteil im Gras zu verringern besteht darin, dieses in einem späteren Stadium zu mähen. Älteres Gras enthält weniger Kalium. Im Gegensatz zu Gras nimmt Silomais nur die benötigte Menge an Kalium auf, der Rest bleibt im Boden zurück.

Üblicher Bereich: 28 - 40 g/kg TS 
Zielintervall: 25 – 35 g/kg TS