Agropedia >> N >> Nitrat (NO3)

Nitrat (NO3)

Sidebar Image

Nitrat ist eine Übergangsform von Stickstoff zu Eiweiß. Nitrat wird in der Kuh in Nitrit umgewandelt. Nitrit bindet sich genau an die Stellen der rote Blutkörperchen, an denen normalerweise Sauerstoff gebunden wird. Bei hohen Nitratgehalten in der Silage (> 20 g/kg TS) besteht große Gefahr, dass die Kühe ersticken.

Konservierung
Nitrat kann bei bestimmten Bedingungen in der Silage direkt zu Ammoniak umgebaut werden. Zunächst bauen Enterobakterien Nitrat zu Nitrit um. Wenn dann im Anschluss langsam der pH-Wert sinkt, wird Nitrit zu Ammoniak umgewandelt. Das Ammoniak, welches aus diesem Prozess stammt, ist nicht das Ergebnis von Fäulnisprozessen. Die Grassilage weist dann entsprechend auch nicht den typisch stechenden Ammoniakgeruch auf. Außerdem hemmt bzw. puffert das Ammoniak durch Neutralisierung der Säuren den Konservierungserfolg.

Fütterung
Nitratreiche Silagen sind gefährlich. Kühe, die ihren Pansen mit nitratreichem Gras füllen, können daran sterben. Die Fütterung von nitratreichem Gras muss von daher in mehrere kleinere Portionen über den gesamten Tag verteilt werden. Nitrat ist eine Stickstoffform, die die Kuh nicht verwenden kann und somit verloren geht.