Agro >> Analysen >> Komplexe Pflanzenanalytik

Komplexe Pflanzenanalytik

Sidebar Image

"Komplexe-Pflanzenanalytik (KPA) - Kontrolle über Ertraga und Qualität

Der Ernährungszustand von Pflanzen beeinflusst ihre Entwicklung, Produktivität und Widerstandsfähigkeit. Der Habitus einer Pflanze sowie die Eigenschaften ihrer Früchte, wie Größe, Gewicht, Farbe und Festigkeit, werden maßgeblich durch deren Nährstoffversorgung bestimmt.

Die spezifischen Nährstoffbedürfnisse einer Pflanze sind abhängig von deren Art und dem jeweiligen Entwicklungsstadium. Ein gut versorgter Boden ist nicht immer ein Garant für eine ausreichende Nährstoffversorgung der Pflanzen. Oft kommt es durch ungünstige Bedingungen zu Nährstoffmängeln. Die Pflanzen zeigen Symptome und es kommt zu Ertragseinbußen.

Ertrag und Qualität
In vielen Fällen liegen jedoch latente Mangelsituationen vor. Zwar zeigen sich an den betreffenden Pflanzen noch keine Symptome, allerdings werden Ertrag und Qualität bereits negativ beeinflusst. Die Komplexe Pflanzenanalyse (KPA) ist ein effektives Mittel zur Aufdeckung solcher Mangelsituationen und dient zur Bestimmung des physiologischen Nährstoffbedarfs während der verschiedenen Entwicklungsphasen. Dies ermöglicht eine gezielte Düngung und beugt eventuelle Ertragseinbußen vor. Außerdem werden unnötige Ausgaben vermieden und unerwünschte Nährstoffeinträge in die Umwelt verhindert.

Optimale Versorgung
Überlassen Sie die optimale Versorgung Ihrer Pflanzen nicht dem Zufall! Eurofins Agro analysiert mit Hilfe der KPA viele verschiedene Pflanzenarten. Die dazugehörige Bewertung der Nährstoffversorgung findet artspezifisch und unter Einbeziehung der jeweiligen Entwicklungsphase statt. Um Sie bei der optimalen Planung und Durchführung wirtschaftlicher, qualitäts- und ertragsorientierter Einflussmaßnahmen zu unterstützen, bieten wir Ihnen die exakte Bestimmung relevanter Parameter und Elemente für zahlreiche Kulturarten an. Eurofins Agro hat in den letzten 25 Jahren der Durchführung der Komplexen Pflanzenanalyse eine ständig wachsende Referenzdatenbank mit aktuell mehr als 80 Pflanzenarten und über 200 artenabhängigen Entwicklungsstadien etabliert."