Lebensmittel >> Branchen >> Eier und Geflügelprodukte

Untersuchung von Eiern und Geflügelprodukten

Sidebar Image

Knapp ein Drittel der weltweiten Fleischproduktion entfällt auf Geflügel. Auch die globale Eiproduktion ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Dabei sind Ei- und Geflügelprodukte mikrobiologisch sensible Rohwaren. Schnellwarnungen des Europäischen Rapid Alert Systems for Food and Feed (RASFF) für die Bereiche Ei und Geflügel beziehen sich zu einem erheblichen Anteil auf Belastungen mit Mikroorganismen, insbesondere Salmonellen, aber auch andere Spezies wie Campylobacter, Listerien, EHEC und MRSA.

Zudem gibt es weitreichende gesetzliche Regelungen, u.a. zu Tierarzneimittelrückständen, zu beachten, die von völligen Verboten über tierartspezifische Höchstmengen bis hin zu Zulassungen ohne Mengenbeschränkungen reichen. Auch andere Rückstände und Kontaminanten, wie z.B. Dioxine, PCB, Schwermetalle, Mineralölkohlenwasserstoffe (MOSH/MOAH), Pestizide oder Mykotoxine, können, u.a. über das Futter, in Eier und Geflügel gelangen und müssen zum Schutz der Verbraucher regelmäßig kontrolliert werden. Neben Spezialanalysen, wie die Bestimmung von Lipidspektren, Indikatorsäuren und Dripverlust, runden die allgemeine Lebensmittelanalytik, sensorische und lebensmittelrechtliche Beurteilung, Kennzeichnungs- und Herkunftsprüfung, Beratung zur „ohne Gentechnik“-Auslobung und viele weitere Services das Eurofins Portfolio für die Qualitätssicherung von Ei- und Geflügelprodukten ab.

Nähere Informationen sind im Leistungsspektrum Ei und Geflügel zusammengefasst.

Relevante Rechtsgrundlagen und Richtlinien

Mitgliedschaften und Zulassungen einzelner Eurofins Labore(*)

Weitere interessante Seiten

Analysen

Mikrobiologie
Dioxine Furane PCB
Tierarzneimittelrückstände
Branchen

Fleisch
Futtermittel
Backwaren
Convenience
Weitere Dienstleistungen

Lebensmittelrechtliche Beratung
Internationale Kennzeichnung
EOL-Eurofins Online Service
alle Analysen alle Branchen alle weiteren Dienstleistungen

(*)Details zu den Mitgliedschaften der einzelnen Eurofins Laboratorien finden Sie unter www.eurofins.de/lebensmittel/labore

Foto: ©iStockphoto.com/ValentynVolkov