Analyse von Fischmehl und Fischöl

Rund ein Drittel der weltweiten Gesamtfangmenge an Fisch werden zu Fischmehl bzw. Fischöl verarbeitet. Fischmehl ist in der Tierernährung eine wichtige Quelle für gut verdauliches Protein, wertvolle Fettsäuren (Omega-3) und lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe. Aufgrund stark steigenden Nachfrage nach Fischöl als Nahrungsergänzungsmittel (NEM) wird die gezielte Produktion von Fischöl inzwischen weltweit forciert.
Schadstoffe in Gewässern und Meeren reichern sich im Fettgewebe von Fischen und Meerestieren an. Fische und Meerestiere, die in Küstennähe, in Mündungsgewässern oder nah am Meeresboden leben, weisen oft höhere Belastungen mit Umweltschadstoffen (z.B. Dioxine, PCB, PAH, Pestizide und andere organische persistente Verbindungen) als Hochseefische auf. Dies gilt auch für die Produkte (z.B. Fischöl, Fischmehl) die aus dem Rohprodukt Fisch gewonnen werden.
Gesetzliche Regelungen zu Umweltschadstoffen und entsprechende analytische Kontrollen in Fischöl und Fischmehl tragen zum Schutz des Verbrauchers und der Umwelt bei und sollen langfristig Rückstände und Kontaminanten minimieren.


Ihre Ansprechpartner für alle Fragen zur Analyse von Fischmehl und Fischöl

Rebekka Arkudas
Rebekka Arkudas

Leitung Vertrieb und Kundenbetreuung
Analytical Service Manager Fischöl und Fischmehl
Tel.: +49 2534 807-159
RebekkaArkudas@eurofins.de

Eurofins | GfA Lab Service

Michael Kuehnel
Dr. Michael Kühnel

Dipl.-Biol.
Sales Manager
Tel.: +49 2534 807-171
Fax: +49 2534 807-310
MichaelKuehnel@eurofins.de

Eurofins | GfA Lab Service

 

 


 

Analysierbare Produkte
  • Fischmehl
  • Fischöl
  • Nahrungsergänzungsmittel (NEM) marinen Ursprungs
... und viele andere - sprechen Sie uns an!

 

 

 


Auswahl an Parametern für die Analyse von Fischmehl und Fischöl
Spezielle Analytik für Ihre Branche
Untersuchung auf Rückstände und Kontaminanten
Inhaltsstoffe
  • Nährstoffe
    - Protein
    - Fette und Fettsäuren: Omega-3-Fettsäuren
    - Kohlenhydrate
    - Wasser
    - Natrium / Kochsalz
  • Mineralstoffe
    - Iod (I)
    - Spurenelemente
  • Zusatzstoffe
Weitere Service-Dienstleistungen
  • Beratung
    - Kennzeichnungsprüfung national und international
    - nationale und internationale lebensmittelrechtliche Beurteilung
Haben Sie eine andere Fragestellung zur Analyse von Fischmehl und Fischöl? Sprechen Sie uns bitte an.

 

 


 

Eurofins Qualitätsdaten
  • Analytik in Übereinstimmung mit aktuellen EU-Regularien
  • Beratung durch unsere Experten - immer auf dem aktuellen Stand der Gesetzgebung und Analytik
  • Großes Spektrum an Parametern und Matrizes
  • Hohe internationale Reputation
  • Hohe Laborkapazität
  • Kontinuierliche Performance-Checks durch internes Quality-Management, regelmäßige Teilnahme an externen Proficiency Testings und Ringversuchen
  • Kurze Bearbeitungszeiten; Express- und Eilanalysen sind möglich
  • Weltweites Eurofins-Netzwerk
  • Analytik unter GMP

 

 


 

Unser Netzwerk im Bereich der Analyse von Fischmehl und Fischöl
  • IFFO (International Fishoil and Fishmeal Organisation)
  • GOED (Global Organization for EPA and DHA Omega-3)

 

 


 

Veröffentlichungen und Mitteilungen zur Analyse von Fischmehl und Fischöl
Eurofins Food Testing Newsletter
John Reuter, Eurofins Central Analytical Laboratories, USA (2011): Belastung von Meeresfrüchten mit Mineralölkohlenwasserstoffen.
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 35 - März 2011)
.
Dr. Katrin Hoenicke, Eurofins WEJ Contaminants GmbH, Deutschland (2010): Differenzierung von anorganischem und organischem Arsen in Lebens- und Futtermitteln.
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 34 - November 2010)
.
Frank Neugebauer, Kompetenz-Zenter für Dioxine & persistente organische Schadstoffe, Eurofins GfA GmbH, Deutschland (2010): Kompetentes Monitoring persistenter Chemikalien.
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 34 - November 2010)
.
Dr. Helga Neumann-Hensel, Eurofins Fintelmann und Meyer GMP GmbH, und Frank Kareth, Eurofins DILU - Deutsches Institut für Lebensmitteluntersuchung GmbH, Deutschland (2010): Lebensmitteluntersuchungen unter GMP Bedingungen - zwischen Lebens- und Arzneimitteln.
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 34 - November 2010)
.
Carina Bartz (2010): Neues Multianalyseverfahren zur Bestimmung von Tierarzneimitteln in Fleisch und Fisch.
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 33 - Juli 2010)
.
Michaela Lichte (2010): Überwachung von perfluorierten Alkylsubstanzen in Lebensmitteln.
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 33 - Juli 2010)
.
Dr. Claudia Schulz, Eurofins WEJ Contaminants, Deutschland (2010): Neuigkeiten zur PAK-Analytik in Lebensmitteln.
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 32 - März 2010)
.
Jochen Riehle, Eurofins Dr. Specht Laboratorien, Deutschland (2008): Neue Regelung für Höchstgehalte an Pestizidrückständen (RHG) in der EU.
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 27 - Juli 2008)
.
Lulu Kurman, Eurofins USA (2008): Neue cGMP-Richtlinien für Nahrungsergänzungsmittel.
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 26 -März 2008)
.
Rainer Grümping, Eurofins I GfA, Germany (2007): Bromierte POPs - ein unterschätztes Risiko?
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 25 - November 2007)
.
Valeria Merlo, Eurofins Chemical Control, Italien (2007): Behandlung von Fisch und Fleisch mit Kohlenmonoxid.
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 23 - März 2007)
.
Kurzmitteilung (2006)Dioxine und dioxin-ähnliche PCB.
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 22 - November 2006)
.
Carsten Theisen Pedersen, Eurofins Dänemark (2006): Astaxanthin in Fisch und Fischfutter.
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 20 - März 2006)
.
Rainer Grümping, Eurofins GfA, Deutschland (2006): Neue EU-Gesetzgebung für Dioxine und dioxinähnliche PCB in Lebens- und Futtermitteln.
(Eurofins Food Testing Newsletter Nr. 20 - März 2006)
.
Eurofins Web News
GMP-Labor für Dioxine, PCB und Flammschutzmittel (Mai/2012).
Fischartennachweis und andere Tests in Fisch und Meeresfrüchten bei Eurofins (Juni/2011).
Arten-Bestimmung von Thunfisch und anderen Fischen (November/2010).
Perfluorierte Tenside (März/2007).
Aktualisierung durch: Anja Krech
Letzte Aktualisierung: Sonntag, 28. April 2013