Analyse von Futtermitteln

Das in der Bundesrepublik geltende Futtermittelrecht enthält detaillierte Vorschriften über die Kennzeichnung, Zusammensetzung und sonstige Beschaffenheit von Einzel- und Mischfuttermitteln, die Probenahme und Analytik von Futtermitteln. Sie werden üblicherweise nach ihrer ökonomischen Bedeutung (Handels- und Wirtschaftsfuttermittel) sowie nach ihrer Energiekonzentration (Grund-/Kraftfutter) eingeteilt. Futtermittel dienen der Erhaltung und Verbesserung der Leistungsfähigkeit, die Gesundheit der Tiere darf durch sie nicht gefährdet werden. Die Laboranalytik verfolgt den Zweck, diese Anforderungen zu überprüfen und zu beurteilen.

 

Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen zur Analyse von Futtermitteln
Martin Kunze

Eurofins | GfA Lab Service
Tel.: +49 (0)40 492 94-5071
MartinKunze@eurofins.de

 


 

Analysierbare Produkte
  • Futtermittel
  • Schrot
  • Melasse
  • Tapioka

... und viele andere - sprechen Sie uns an!

 


Auswahl an Parametern für die Analyse von Futtermitteln
Spezielle Analytik für Ihre Branche
Untersuchung auf Rückstände und Kontaminanten
Prüfung auf Verkehrsfähigkeit
  • Sortierung
    - Schimmel, Insekten, Schädlinge, Besatz
Inhaltsstoffe
  • Nährstoffe
    - Wasser
    - Fett
    - Eiweiß
    - Kohlenhydrate
    - Ballaststoffe/Rohfaser
  • Mineralstoffe
  • Vitamine (u.a. Futtermittelzusätze)
Weitere Service-Dienstleistungen

Haben Sie eine andere Fragestellung zur Analyse von Futtermitteln? Sprechen Sie uns bitte an.

Weitere Informationen
Heimtiernahrung
Heimtiernahrung

 

Aktualisierung durch: GAKR
Letzte Aktualisierung: Mittwoch, 3. Februar 2016