Analyse von Gewürzen, Kräutern und Aromen

Kontrolle von Qualität und Sicherheit von Gewürzen - Eurofins bietet das komplette Analysenspektrum

 

Das Angebot an Gewürzen und Küchenkräutern, ob frisch oder getrocknet, ist über das ganze Jahr hinweg sehr vielfältig. Viele Kräuter und Gewürze stammen aus Indien, dem Nahen Osten und dem Mittelmeerraum. Aber auch in unseren Breiten sind die Wachstumsbedingungen für viele Aromapflanzen sehr gut, so dass hohe Qualitäten und Erträge zu erzielen sind.

Die Einhaltung strenger Richtlinien ist bei diesem sensiblen Erntegut, unverzichtbar. Gewürze können unterschiedlich starke Keimbelastungen aufweisen, und sie sind Umweltkontaminanten wie Schwermetallen und Polyzyklischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAKs) ausgesetzt. Eine Belastung mit Pestizidrückständen kann ein Thema sein, sowie die Kontamination mit verbotenen Farbstoffen wie Sudan I bis IV, Buttergelb oder Pararot, die eingesetzt werden können, um die Farbe von Gewürzen wie Chilli- und Paprikapulver zu intensivieren, bzw. licht- und alterungsbedingte Farbverluste auszugleichen.

Um die Sicherheit und Qualität ihrer Produkte sicherzustellen, nutzen daher Unternehmen der Gewürzbranche die Möglichkeit einer regelmäßigen Überprüfung der Ware durch ein unabhängiges Handelslabor.

 

Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen zur Analyse von Gewürzen, Kräutern und Aromen
Silke Maß

Staatl. gepr. Lebensmittelchemikerin
Eurofins | WEJ Contaminants
Tel.: +49 (0)40 492 94-2902
SilkeMass@eurofins.de

Analysierbare Produkte
  • Gewürze
  • Kräuter
  • Aromen
  • Extrakte
  • Würzmittel

... und viele andere - sprechen Sie uns an!

 


Auswahl an Parametern für die Analyse von Gewürzen, Kräutern und Aromen
Spezielle Analytik für Ihre Branche
  • Aromascreening
  • Farbstoffe
    - Azofarbstoffe: Sudanrot
Untersuchung auf Rückstände und Kontaminanten
Mikroorganismen und Hygiene
Bestrahlungsnachweis
Inhaltsstoffe
  • wertgebende Bestandteile
Authentizität und Herkunft
Sensorische Beschaffenheit

Haben Sie eine andere Fragestellung zur Analyse von Gewürzen, Kräutern und Aromen? Sprechen Sie uns bitte an.

Foto: © iStockphoto.com/catetus

Aktualisierung durch: GAKR
Letzte Aktualisierung: Freitag, 23. Oktober 2015