Umwelt >> Analyse-Pakete >> Untersuchung nach AbfKlärV und DüMV

Analyse-Paket: Untersuchung nach AbfKlärV und DüMV

Sidebar Image

Die Abfallklärschlammverordnung (AbfKlärV) reguliert die landwirtschaftliche Nutzung von Klärschlämmen. Klärschlämme dürfen auf geeigneten Flächen nur ausgebracht werden, wenn die Schadstoffgehalte die Grenzwerte nach AbfKlärV nicht überschreiten. Die Anforderungen sind in §3 und §4 AbfKlärV bzw. im Anhang 1 der AbfKlärV festgelegt.

Seit 1.1.2015 ist die Düngemittelverordnung (DüMV) in Kraft getreten, die für den landwirtschaftlich zu verwertenden Klärschlamm weitere Anforderungen und zum Teil strengere Grenzwerte festlegt. Für Klärschlamm gilt somit ab sofort das Düngemittelrecht.

Die Inhaltsstoffe sind regelmäßig zu untersuchen und bei Inverkehrbringen zu deklarieren. Überschreitungen von Schadstoffgehalten sind dabei zu kennzeichnen. Gern unterstützen wir Sie mit einem Untersuchungsplan für Ihre anfallenden oder in den Verkehr zu bringenden Klärschlämme und können Ihnen bei einer Nichtverkehrsfähigkeit alternativ notwenige Analysen, zum Beispiel für eine Verbrennung anbieten.

Weitere Inhalte und Links: