Fachgebiete >> Recycling, Brennstoffe, Abfälle >> Sekundär- und Ersatzbrennstoffe

Analytik von SBS und EBS, Gütesicherung nach BGS

Sidebar Image

Bei der Erschließung und Beurteilung von Lagerstätten, der Qualitätskontrolle fossiler Brennstoffe und der energetischen Verwertung heizwertreicher Abfallfraktionen ist eine zeitnahe, zuverlässige und aussagekräftige Brennstoffanalytik ein Muss. Darüber hinaus wird der Bedarf an chemischen und physikalischen Untersuchungen durch Ersatzbrennstoffe und durch die Einführung nachwachsender biogener Brennstoffe (Stichworte "Erneuerbare Energien" und "biogener Kohlenstoff" ) immer größer.

Verbrennungsprodukte, Reststoffe und Rückstände der thermischen Abfallverwertung oder -behandlung bedürfen ebenfalls einer kompetenten Analytik, um negative Umwelteinflüsse zu vermeiden und zu minimieren.

Im Rahmen der europaweiten Standardisierung von Sekundärbrennstoffen hat die Bundesgütegemeinschaft Sekundärbrennstoffe und Altholz e.V. für die Gütesicherung verbindliche Probenahme-, Probenaufbereitungs- und Analysenvorschriften festgelegt. Für die einzelnen Anlagen bedeutet diese Standardisierung u. a. die Sicherung einer gleichbleibenden Produktqualität, was zur Steigerung der Akzeptanz von Sekundärbrennstoffen führt. Außerdem werden so die Anlagenstandzeiten beim Verwerter erhöht und die zu verwertende Abfallmenge wird gesteigert. Eurofins Umwelt steht Sekundärbrennstofferzeugern für Fragen als auch für die Probenahme vor Ort bei der werkseigenen Qualitätskontrolle im Rahmen von Lieferverträgen usw. gerne zur Seite. Wir bieten Ihnen neben der zuverlässigen Analytik auch die energetische und ökotoxikologische Bewertung der Ergebnisse sowie komplexe versuchsbegleitende Untersuchungen (Probenahme, Analytik an Einsatzstoffen, Intermediaten, End- und Abbauprodukten).

Flyer: Analytik von Sekundär- und Ersatzbrennstoffen