Analytik >> Dioxine, PCB und POPs >> ...in Humanproben

Humanproben

Sidebar Image

Der Mensch als Endglied unserer Nahrungskette stellt gleichzeitig den Endpunkt für die Anreicherung beziehungsweise Bioakkumulation persistenter Verbindungen dar.

Im Rahmen des Humanbiomonitorings können durch Analysen von Humanproben wie

» Muttermilch

» Humanblut (Vollblut, Serum, Plasma)

» Humangewebe (wie zum Beispiel Fettgewebe)

» Urin

Aussagen über den Belastungsgrad persistenter organischer Verbindungen sowie möglicher schädlicher Wirkungen getroffen werden.