Unser Angebot >> für Pharma und Biotech >> Endotoxin und LAL Test

Endotoxin und LAL Test

Sidebar Image

Der Endotoxintest (LAL-Test) überprüft die Sicherheit steriler pharmazeutischer Produkte für den menschlichen Gebrauch.

Endotoxine sind chemische Verbindungen, die von abgetöteten oder lysierten Bakterien freigesetzt werden. Diese Moleküle sind für Mensch und/oder Tier giftig und verursachen eine pyrogene Reaktion (Anstieg der Körpertemperatur). Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Medikamente und Medizinprodukte, die entweder injiziert oder implantiert werden, auf ihren Pyrogen- un damit Endotoxingehalt getestet werden.

Für die Durchführung des Endotoxintests stehen mehrere Methoden zur Verfügung, darunter der in vivo Pyrogentest und der in vitro Limulus-Amöbozyten-Lysat-Test, kurz LAL-Test - der häufigste Ansatz zur Endotoxintestung. Zur Durchführung dieses Tests stehen verschiedene Methoden zur Verfügung, wie das Gel-Clot-Verfahren, das kinetisch-turbidimetrischen Verfahren und das kinetisch-chromogenen Verfahren.

Die Methode wird auch für die Bewertung von Medizinprodukten wie Einweggeräte und Implantate verwendet. Dazu wird das Testprodukt mit pyrogenfreiem Wasser (PFW) extrahiert und auf das Vorhandensein von Endotoxin in den Extrakten getestet.

 

TESTPRINZIP:

Kinetisches chromogenes Verfahren und kinetisches turbidimetrisches Verfahren

Eurofins BioPharma Product Testing bietet die Durchführung sowohl kinetisch-chromogener Assays als auch kinetisch-turbidimetrischer Assays an. Bei der chromogenen Methode handelt es sich um eine enzymatische Reaktion zwischen Endotoxin und Lysat, die zur Erzeugung einer gelben Farbe in Gegenwart von Endotoxin führt. Die Intensität der Farbproduktion steht in direktem Zusammenhang mit der in der Probe vorhandenen Endotoxinmenge. Mit der kinetischen Variation des Assays wird der Zeitpunkt des Beginns der Farbreaktion gemessen. Daher können wir mit Hilfe von Endotoxin-Standards den Wert des im oder auf dem Produkt vorhandenen Endotoxins berechnen. Einige Produkte haben eine Farbe, die diese Form der Prüfung stören würde, so dass die turbidimetrische Methode verwendet werden kann, um solche Störungen zu vermeiden. In diesem Fall wird ein anderes Lysat verwendet und die Reaktion mit Endotoxin führt dazu, dass die Lösung trüb wird und somit die Quantifizierung des Endotoxingehalts ohne Abhängigkeit von der vorhandenen Farbe möglich ist. Beide Methoden sind gleichermaßen effektiv, um den Endotoxingehalt in einem Produkt zu erhalten, aber oft ist eines besser geeignet als das andere. Beide Methoden verwenden objektive Messungen zur Bestimmung des Endotoxingehalts und sind quantitativer Natur. Diese Tests können relativ schnell durchgeführt werden, und die Ergebnisse können innerhalb einer Woche nach Probeneingang vorliegen.

Gel-Clot Assay

Der Gelgerinnungstest (Gel-Clot Assay) war die ursprüngliche LAL-Methode. Es handelt sich um einen qualitativen oder semi-quantitativen Test, der zum Screening auf das Vorhandensein von Endotoxinen verwendet wird. Die Bildung eines festen Gels zeigt das Vorhandensein von Endotoxinen in der getesteten Probe an.

 

METHODENREFERENZ:

1. United States Pharmacopoeia (USP) <85>. Current
2. United States Pharmacopoeia (USP) <161>. Current
3. European Pharmacopoeia (EP) 2.6.14. Current
4. Japanese Pharmacopoeia (JP) 4.01. Current

 

PROBENANFORDERUNGEN UND DURCHLAUFZEITEN:

Validierung der Hemmungs- oder Verbesserungseigenschaften der Materialien auf dem Testsystem.

PROBENANFORDERUNGEN [FDA- und AAMI-Richtlinien]:

Proben aus drei (3) Produktionschargen sollten auf Hemmung und Verbesserung getestet werden, bevor dieser Test als für die Verwendung mit dem Testprodukt validiert gilt. Die Anzahl der für jede Charge benötigten Proben ist die gleiche wie * unten.

HINWEIS: Validierungstests können zur gleichen Zeit und an den gleichen Proben wie die Chargenfreigabe (Fertigprodukttest) durchgeführt werden.

 

Quantitative Bestimmung des Endotoxinspiegels für Fertigprodukte oder andere Materialien.

*PROBENANFORDERUNGEN [FDA-Richtlinien]:

Für Chargen von weniger als 30 Einheiten - 2 Probengeräte

Für viele 30-100 Einheiten - 3 Probengeräte

Für Lose von 101 Einheiten oder mehr - 3% des Loses, bis zu 3 %.

 

Endotoxintestung von Wasserproben oder anderen Flüssigkeiten.

PROBENANFORDERUNGEN:

1 mL in einem verschlossenen endotoxinfreien Polystyrol oder Glasbehälter.

Routinetestergebnisse sowie Matrixvalidierungen können innerhalb von 7 Tagen abgeschlossen werden.