Food News >> Food Testing News >> Eurofins Global Control an der Universität des Punjab in Lahore, Pakistan

Eurofins Global Control an der Universität des Punjab in Lahore, Pakistan

Sidebar Image

Seit 2009 führt Eurofins Global Control GmbH in Hamburg Inspektionen und Analysen von Basmati Reis in Pakistan vor Verschiffung in die Europäische Union und die Vereinigten Staaten von Amerika durch, um für die Importeure zu prüfen, ob die Ware mit dieser Premiumreissorte den gesetzlichen Anforderungen in den Bestimmungsländern genügt. Insbesondere bei Aflatoxinen war Basmati Reis aus Pakistan mit hohen Belastungen auffällig geworden. Durch vielfältige Maßnahmen der Eurofins in Zusammenarbeit mit dem lokalen Partner SCBS Pvt. Ltd (Supply Chain Business Solutions) in Lahore - wie Schulungen von Reisexporteuren, Inspektionen streng nach EU-Vorgaben und verlässlicher Laboranalytik in den analytischen Kompetenzzentren der Eurofins in Hamburg - sank die Zahl der Meldungen im Schnellwarnsystem der EU (RASFF) zu pakistanischem Basmati Reis von 14 in 2010 auf Null in 2016. Zusätzlich zur Kontrolle von Basmati Reis bieten Eurofins und SCBS mittlerweile ein umfangreiches Programm aus Beratung, Audits, Trainings und Laboranalysen für viele weitere Lebensmittel wie Molkereiprodukte, Ölsaaten, Trockenfrüchte, Nüsse, frische Früchte und Gemüse sowie Fleischprodukte an. Bereits in 2009 wurde Eurofins Global Control vom Hohen Gericht in Lahore mit einer analytischen Studie zu UHT-Milch beauftragt, die im Punjab vertrieben wird.

Im Rahmen dieser Aktivitäten besucht Eurofins Global Control Pakistan regelmäßig und war auch im Dezember 2016 mit seinen beiden Geschäftsführern, Dr. Werner Nader und Thomas Unger, vor Ort präsent. In zwei Vorträgen vor Reisexporteuren (Rice Exporters Association of Pakistan, REAP) in Karatschi und in Lahore informierten sie über aktuelle gesetzliche Vorgaben und neue Entwicklungen in der EU, den USA und Australien, welche Basmati Reisimporte betreffen. Eine besondere Veranstaltung war diesmal ein ganztägiges Seminar an der Universität des Punjab zu dem modernen Konzept der Lebensmittelintegrität, das in der EU entwickelt wurde und die Qualität, Sicherheit, Authentizität der Lebensmittel und ihren Schutz gegen Terrorattacken umfasst. Gastgeber war Prof. Dr. Muhammad Saleem Haider, Direktor des Instituts für Agrarwissenschaften der Universität.

Die Vorträge von Ingenieur Nadeem Akbar Khan (Präsident der SCBS und der Pakistan Cold Chain Development Company), Thomas Unger und Dr. Werner Nader umfassten neue Entwicklungen in der pakistanischen Lebensmittelproduktion, Industrie und Handel, die internationalen Lebensmittelgesetzgebungen mit Schwerpunkt auf die EU, eine Einführung in die Eurofins-Gruppe mit den technischen Aspekten der modernen hochtechnologischen Laboranalytik, die besondere Aufgabe der privaten Lebensmittellabore im Rahmen des EU-Lebensmittelgesetzes, Lebensmittelsicherheitsmanagementsysteme und Biozertifizierung, Analyse der Echtheit von Lebensmitteln sowie von Halalprodukten und den Nachweis von gentechnisch veränderten Organismen, GVOs. An dem Seminar nahmen über 150 Personen aus der pakistanischen Lebensmittelindustrie und dem akademischen Bereich teil.

Kopien der einzelnen Vorträge können als pdf-Dateien von Dr. Nader bezogen werden.

Für weitere Informationen stehen gerne zur Verfügung

 

Dr. Werner Nader und Thomas Unger, Geschäftsführer
Eurofins Global Control GmbH
Neuländer Kamp 1
21079 Hamburg
Global@eurofins.de

In Pakistan: 

Nadeem Akbar Khan
CEO SCBS Pvt Ltd
Cell: +923008242683
113/1, C Block, Model Town, Lahore, Pakistan
nadeem@supplychain.pk

 

Das Team der SCBS Pvt. Ltd mit dem Präsidenten Nadeem Akbar Khan und dem Direktor für operative Abläufe, Naeem Akbar Khan (vordere Reihe, fünfter von rechts und hintere Reihe, dritter von rechts) sowie Dr. Werner Nader und Thomas Unger, Geschäftsführer der Eurofins Global Control GmbH (hintere Reihe, vierter und sechster von rechts)