Food News >> Food Testing News >> Orientierungswerte für Mineralöl in Lebensmitteln

Neue Orientierungswerte für Mineralöl in Lebensmitteln

Sidebar Image

Orientierungswerte und Toolbox unterstützen Minimierungsstrategien entlang der Handelskette

Juli 2019. Im April 2019 haben Vertreter deutscher Lebensmittelüberwachungsbehörden und der Lebensmittelwirtschaft „Orientierungswerte“ für Gehalte an Mineralölkohlenwasserstoffen sowie deren strukturellen Analoga entwickelt. Ziel ist es, mit den Orientierungswerten und der zuvor erstellten Toolbox Minimierungsstrategien entlang der Handelskette von Lebensmitteln zu unterstützen.

Lebensmittelkategorien mit Orientierungswerten

Bisher wurden für eine Reihe pflanzlicher Öle, verschiedene Backwaren und Getreideerzeugnisse sowie verschiedene Süßwaren und Schokolade Orientierungswerte festgelegt. Es handelt sich ausdrücklich nicht um Grenzwerte, sondern um statistische Daten zur Überprüfung der guten Herstellungspraxis.

MOAH, MOSH, POSH, PAO oder MORE

Aufgrund der vielfältigen Kontaminationsquellen beziehen sich die Orientierungswerte erstmals auch auf MOSH-Analoga. Hier handelt es sich um die Gesamtheit der in einem Produkt analysierbaren mineralölartigen Kohlenwasserstoffe (MOSH einschließlich PAO, POSH und MORE) ungeachtet der Eintragsquellen. In Bezug auf MOAH gelten die in der EU-Leitlinie beschriebenen maximalen Bestimmungsgrenzen für den Bereich C10 – C50 als Orientierungswerte.

Analyse von Mineralöl bei Eurofins gemäß neuer EU-Leitlinie

Die Eurofins Experten aus dem Kompetenz-Zentrum für Organische Kontaminanten haben jahrelange Erfahrung mit der Analyse, Auswertung und Bewertung von Mineralölkohlenwasserstoffen (MOSH, POSH, PAO, MOAH) in verschiedenen Lebensmittelmatrizes. Standardmäßig wird die online-LC-GC-FID-Analyse angewendet. Die angewendete Methode erfüllt die Anforderungen der im Februar 2019 veröffentlichten europäischen Leitlinie zur Probenahme, Analyse und Reporting für das Monitoring von Mineralölkohlenwasserstoffen in Lebensmitteln und Lebensmittelkontaktmaterialien.

Neben der online-LC-GC-FID-Analyse von Mineralölen in Lebensmitteln bietet Eurofins auch die massenspektrometrische Charakterisierung von Mineralölkontaminationen an, um Kunden zusätzliche Unterstützung bei der Aufklärung von Kontaminationsquellen zu bieten.

Haben Sie noch Fragen zur Analyse von Mineralöl?

Besuchen Sie unsere Webseite Analyse auf Mineralöle (MOSH/POSH/MOAH) , lesen Sie unseren Beitrag "Monitoring von Mineralöl in Lebensmitteln" oder kontaktieren Sie unsere Expertin!