Umwelt >> News >> Gleisschottermerkblatt

Gleisschottermerkblatt

Sidebar Image

Das Bayerische Landesamt für Umwelt hat das Merkblatt „Anforderungen an die Verwertung und Beseitigung von Gleisschotter und sonstigen Gleisausbaustoffen“ herausgegeben. Es beinhaltet Hinweise zur Entsorgung von als Abfall angefallenem Gleisschotter dessen Fraktionen und anderen Ausbaustoffen. Gleisschotter und Böden- beziehungsweise Gleisschottergemische können unterschiedlich belastet sein. Wenig belastete Fraktionen sollen nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz wiederverwendet werden. Sie können nach Aufarbeitung und Reinigung beispielsweise im Gleis-, Straßen- und Wegebau, in Dränschichten und als Asphaltmischgut eingesetzt werden. Anteile, die nicht verwertet werden können, müssen beseitigt werden. Mit der repräsentativen Beprobung und Analytik lässt sich ermitteln, wie hoch ein möglicher Schadstoffgehalt ist.

Wesentliche Inhalte des Merkblattes:

  • Mögliche Belastungen von Altschotter
  • Abfallschlüssel
  • Vorerhebung, Probenahme und Untersuchung
  • Deklarationsuntersuchungen, Umrechnung von Analyseergebnissen
  • Verwertung oder Beseitigung von Altschotter und Boden
  • Vorschriften und Regelungen
  • Anhänge: Mindestuntersuchungsprogramm für Gleisschotter, Herbizidzuordnungswerte für die Verwertung von Gleisschotter, Probenahmeprotokoll für Haufwerksbeprobungen

Wir untersuchen Gleisschotter auf verschiedene Schadstoffe wie Schwermetalle, Pestizide und PAK. Sprechen Sie uns gerne an. 

Bayerisches Landesamt für Umwelt: Anforderungen an die Verwertung und Beseitigung von Gleisschotter und sonstigen Gleisausbaustoffen