Genomic Services >> News >> DNA-Analyse von Honigbienen

Genomweite DNA-Analyse von Honigbienen zur Vermeidung von Bienenverlusten

Sidebar Image

eng 

Eurofins Genomics und das Institut für Bienenkunde Hohen Neuendorf e.V. sind Partner im Rahmen des Programms "Forschung für Innovation in der Agrarwirtschaft".

Eurofins Genomics, Teil der Eurofins Scientific Gruppe und internationaler Marktführer für genomische Dienstleistungen, entwickelt als Industrie-Partner gemeinsam mit dem Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf e.V. im Norden Berlins eine neue Zuchtmethode für die Honigbiene.

Weltweit bedroht eine Kombination aus verschiedenen Viren und einer Milbe (Varroa destructor) die Existenz der Bienen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Bienenvölker gegenüber dieser tödlichen Bedrohung resistenter zu machen. In den Laboren von Eurofins Genomics werden mithilfe neuester Sequenziertechnologien (Next Generation Sequencing) kleinste natürliche Veränderungen in der Erbsubstanz der Bienen (SNPs) aufgespürt. Auf dieser Grundlage wird ein sogenannter SNP-Chip entwickelt, um die entdeckten Genvarianten im Genom von Bienen mit bekannten Eigenschaften zu charakterisieren. So können mögliche Gründe der unterschiedlichen Widerstandskraft, der Leistungsfähigkeit oder Sanftmut erkannt werden. Zukünftig können mit dieser Datengrundlage Tiere mit besseren Eigenschaften gezielt zur Zucht verwendet werden.

Neben den Investitionen von Eurofins Genomics wird das Projekt im Rahmen des Programms "Forschung für Innovation in der Agrarwirtschaft" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft aus Mitteln der Landwirtschaftlichen Rentenbank gefördert.

"Das geplante Verfahren ermöglicht detaillierte Einblicke in die genetische Vielfalt der einheimischen Honigbiene, was eine wesentliche Grundlage für nachhaltige Zuchtkonzepte ist", erklärt der wissenschaftliche Leiter des Projekts, Prof. Dr. Kaspar Bienefeld vom Länderinstitut für Bienenkunde. Seine Forschungsgruppe hat sich vorgenommen, die Honigbienenzucht gezielt voranzutreiben, damit der wertvolle Beitrag der heimischen Bienen für die Landwirtschaft und Pflanzenvielfalt erhalten bleibt.

"Wir von Eurofins Genomics freuen uns zum Erhalt eines gesunden Bienenbestandes und funktionierender Ökosysteme beitragen zu können. Mit Hilfe modernster Technologien und langjähriger Erfahrung im Bereich von genomweiten DNA-Analysen unterstützen wir dieses herausfordernde und wichtige Projekt", so Dr. Peter Persigehl, Geschäftsführer von Eurofins Genomics Europa.

Carola Grimminger

Eurofins Genomics

Tel.: +49 (0)8092 8289-921
pr-eu@eurofins.com


Genome-wide DNA Analysis Of Honey Bees To Fight Bee Losses

Eurofins Genomics and the Institute for Bee Research Hohen Neuendorf e.V. join forces, supported by funds of the program "Research for Innovation in Agriculture".

Eurofins Genomics, the genomics division of the Eurofins Scientific Group and international market leader in genomic services, is the industrial partner of the Institute for Bee Research in Hohen Neuendorf, just north of Berlin. The experts develop a novel breeding method for honey bees.

The goal is to select bees with increased resistance against deadly natural parasites, namely virus infections in combination with a mite (Varroa destructor), which threatens to extinguish honeybees worldwide. The Eurofins Genomics laboratories will initially employ the latest sequencing technology (next generation sequencing) to find small natural changes (SNPs) in the DNA of bees. Based on this, so called SNP chips will be developed to characterise gene variations in bees with known parasite resistance, productivity and gentleness. The identified genetic basis of these positive physical and behavioural traits will, in the future, enable beekeepers to genetically identify the wanted bees, eliminating the need for time consuming selection over many bee-generations.

In addition to the investment of Eurofins Genomics, the project is supported through the program "Research for Innovation in Agriculture" of the Ministry for Food and Agriculture with funds of the "Landwirtschaftliche Rentenbank".

"Through this innovative technology, we will gain detailed insight in the genetic variability of honey bees, an essential basis to guarantee breeding success in the long run", says the scientific coordinator of the project, Kaspar Bienefeld, professor at the Institute for Bee Research. His research group is dedicated to promote breeding of bees with modern technology, aiming to preserve the precious role of bees for agriculture and plant diversity.

"We at Eurofins Genomics are excited to contribute to the preservation of healthy bee populations and functional ecosystems. We are very happy to help with our long-standing experience in genome wide DNA analysis and latest technologies to overcome challenges in such an important project", says Dr. Peter Persigehl, General Manager of Eurofins Genomics Europe.

Carola Grimminger

Eurofins Genomics
Tel.: +49 (0)8092 8289-921
pr-eu@eurofins.com

Foto: © iStockphoto.com/alexandrumagurean