Umwelt >> Analyse-Pakete >> Untersuchung nach AbfKlärV und DüMV

Analyse-Paket: Untersuchung nach AbfKlärV und DüMV

Sidebar Image

Die Abfallklärschlammverordnung (AbfKlärV) reguliert die landwirtschaftliche und landbauliche Nutzung von Klärschlämmen, Klärschlammgemischen und -komposten. Klärschlämme dürfen auf geeigneten Flächen nur ausgebracht werden, wenn die Schadstoffgehalte die Grenzwerte nach AbfKlärV nicht überschreiten. Die Anforderungen sind in § 5 Abs. 1 und 2 und bzw. in der Anlage 1 der AbfKlärV 2017 festgelegt.

Abhängig von der produzierten Klärschlammmenge muss die kleine Analyse je 250 t durchgeführt werden. Klärschlammgemische und -komposte werden je 500 t angefallenen Klärschlammes untersucht. Die große Analyse bleibt wie gewohnt alle 2 Jahre verpflichtend.

Gern unterstützen wir Sie mit einem Untersuchungsplan für Ihre anfallenden oder in den Verkehr zu bringenden Klärschlämme und können Ihnen bei einer Nichtverkehrsfähigkeit alternativ notwendige Analysen, zum Beispiel für eine Verbrennung anbieten.

Weitere Inhalte und Links: