Lebensmittel >> Analysen >> Authentizität von Lebensmitteln

Authentizität von Lebensmitteln

Sidebar Image

Was bedeutet Authentizität?

Ein Lebensmittel gilt als authentisch oder echt, wenn das Produkt bzw. sein Inhalt mit dem Originalzustand und den Angaben auf dem Etikett übereinstimmen. Authentische Waren sind frei von Verfälschungen, insbesondere in Bezug auf Zusammensetzung, Art und Sortenreinheit, die geografische Herkunft und die Herstellungsmethode. Im Zuge der Aufdeckung zahlreicher Lebensmittelbetrugsfälle durch Interpol hat die Authentizität von Lebensmitteln als wichtiges Qualitätsmerkmal nochmal an Bedeutung gewonnen. Authentizitätsprüfungen bieten die Möglichkeit, Täuschungs- und Food-Fraud-Versuche aufzudecken. 

Was versteht man unter Food Fraud?

Rechtliche Betrachtung

Das Inverkehrbringen von Lebensmitteln mit dem Ziel, durch vorsätzliche Täuschung einen finanziellen oder wirtschaftlichen Vorteil zu erlangen, gilt als Lebensmittelbetrug. Die englische Bezeichnung dafür ist Food Fraud. Die Sichtweisen der europäischen Mitgliedstaaten hierzu sind unterschiedlich. Dies ist ein Grund dafür, dass es derzeit in der europäischen Gesetzgebung noch keine einheitliche rechtliche Definition des Begriffs Lebensmittelbetrug bzw. Food Fraud gibt.

Wie zeigt sich Food Fraud in der Praxis?

Hochpreisige Produkte, beliebte Marken sowie knappe oder in großen Mengen eingesetzte Rohwaren sind besonders anfällig für absichtliche Verfälschungen. Neben wirtschaftlichen Schäden können auch gesundheitliche Gefahren, z.B. im Falle von Allergien, auftreten. Arten von beabsichtigten Verfälschungen sind beispielsweise

  • Austausch (Substitution)
  • Streckung oder Verdünnung
  • Zugabe verbotener Zusätze
  • Falschdeklaration


Unbeabsichtigte Verfälschungen

Nicht immer liegt eine unlautere Absicht zugrunde: Verfälschungen können auch unbeabsichtigt geschehen, z.B. durch eine Verunreinigung während des Herstellprozesses oder durch Verderb. So sollten alle Produkte im Rahmen der Qualitätssicherungsmaßnahmen regelmäßig überprüft werden. 

Authentizitätsprüfungen können unterschiedliche Arten von Verfälschungen aufdecken.

Authentizitätsprüfungen für Produkte und Produkteigenschaften

Unter Authentizitätsprüfung versteht man die analytische Überprüfung der Echtheit von Lebens- und Futtermitteln mit Blick auf deren Zusammensetzung, Reinheit, Herkunft und Herstellung. Man unterscheidet die zielgerichteten (Target) von den nicht-zielgerichteten (Non Target / Profiling / Fingerprinting) Verfahren.

Bei den zielgerichteten Methoden wird das Lebens- oder Futtermittel auf eine ganz bestimmte Verfälschung hin untersucht und dieser Verdacht dann bestätigt oder widerlegt.

Bei den nicht-zielgerichteten Methoden wird das gesamte Profil, bzw. die spezifischen Charakteristika, einer Lebens- oder Futtermittelprobe bestimmt und als sogenannter physikalisch-chemischer oder molekularer Fingerabdruck mit anderen Referenzdaten aus einer zuvor angelegten Datenbank abgeglichen. Stimmt das neu aufgenommene Profilbild mit dem in der Datenbank hinterlegten Referenzprofil überein, ist die Probe authentisch.

Ausgewählte Methoden zur Authentizitätsprüfung

  • Physikalisch-chemische Methoden
    Prüfung der Zusammensetzung und Reinheit; Identifizierung und Quantifizierung definierter Verbindungen
  • Molekularbiologie
    Identifizierung von Arten, Sorten, usw.
  • Stabilisotopenanalytik
    Herkunftsanalytik
  • Fingerprinting / Profiling
    Vergleich des Proben-Profils/Spektrums mit dem Referenzmaterial

Die analytische Echtheitsprüfung kann vor allem bei verarbeiteten Produkten schwierig sein und manche Fragestellungen können bisher gar nicht oder nur in Kombination mit weiteren Maßnahmen beantwortet werden.

Wir helfen Ihnen mit einer Schwachstellen- und Risikoanalyse dabei, die für Sie richtigen und ökonomisch sinnvollen Analysemethoden herauszuarbeiten. Wir beraten Sie auch gerne zur Umsetzung der nach IFS Food 6.1 geforderten Standards.

Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Ausgewählte Produkte und Produkteigenschaften im Fokus:

  • Olivenöl
  • Honig
  • Gewürze
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Fleisch und Fleischprodukte
  • Fruchtsaft und Fruchtsaftkonzentrate
  • Wein
  • Molkereiprodukte (Spezialitäten)
  • Ei und Eipulver
  • Reis
  • Bioprodukte
  • Auslobung vegan und vegetarisch
  • Ohne Gentechnik

Ihre Fragestellung bezieht sich auf ein anderes Produkt? Für weitere Informationen und Beratung zur Risikoanalyse und Authentitätsprüfungen kontaktieren Sie Ihren Kundenbetreuer oder unseren Experten, Herrn Jörg Lickfett.  Wir beraten Sie gern.

 

Weitere interessante Seiten

Analysen

Pestizide
Organische Kontaminanten
Tierarten
GVO
Sensorik

Branchen

Olivenöl
Honig und Bienenprodukte
Gewürze und Aromen
Fisch und Aquakultur
Alkoholfreie Getränke
Alkoholische Getränke
Milch und Milchprodukte
Eier und Geflügelprodukte
Reis und Reisprodukte
Weitere Dienstleistungen

Lebensmittelrechtliche Beratung
Internationale Kennzeichnung
Ohne Gentechnik Kennzeichnung
alle Analysen alle Branchen alle weiteren Dienstleistungen