Food News >> Food Testing News >> WEBINAR Epidemiologische Situation bei Lebensmittelerkrankungen

WEBINAR: Emerging Pathogens – Epidemiologische Situation bei Lebensmittelerkrankungen

Sidebar Image

Informieren Sie sich über "neue" lebensmittelrelevante Krankheitserreger

Jan. 2020. Die fortlaufenden Forschung in der Mikrobiologie sowie EU- und weltweite epidemiologische Ansätze zur Erfassung lebensmittelbedingter Krankheiten  eröffnen uns Einblicke in das Auftreten "neuer" Krankheitserreger (Emerging Pathogens), die wir in unserer gewohnten Routineuntersuchung  allzu gerne vergessen. Dazu zählen auch altbekannte Erreger, die durch Mutation, Virusbefall oder andere Mechanismen Gene gefährlicher humanpathogene Keime aufgenommen haben (z. B. HUSEC, MRSA, ESBL) oder auch Erreger mit einer sog. Hochvirulenz (z. B. ein kürzlich isolierter Stamm von Listeria monocytogenes). Auch bei den Viren finden sich neue, diagnostisch nun besser erfassbare Typen wie Hepatitis E-Viren oder aber das zoonotische West-Nil-Virus. Die Ursachen der Ausbreitung liegen in der Globalisierung und dem stetigen Klimawandel, die bislang exotischeren Erregern die Besiedlung neuer Nischen ermöglichen. Bedacht werden sollten darüber hinaus klassische Krankheitskeime und Viren, die bislang noch nicht in die Regelungen der VO 2073 Eingang gefunden haben (z. B. Vibrionen, Yersinien, Noroviren etc.).  

Dieses Webinar gibt zunächst einen Einblick in die allgemeine epidemiologische Situation lebensmittelbedingter Erkrankungen für Deutschland und Europa. Anschließend werden Vorkommen, Bedeutung, Diagnostik und Aspekte der Bekämpfung für die Emerging Pathogens erläutert: Welche Lebensmittel welcher Herkunft sollten untersucht werden? Wo liegen die Schwerpunkte?

Inhalte des Webinars

  • Epidemiologische Situation lebensmittelbedingter Erkrankungen in Deutschland und Europa
  • Nicht in der VO2073 numerisch erfasste Erreger
  • Emerging Pathogens – aktuelle Situation
  • Emerging Pathogens – Ausblick

Am Ende des Webinars ist Zeit für Ihre individuellen Fragen.

Ihr Referent

Dr. Hans-Georg Leusch, Eurofins Inlab GmbH

Dr. Hans-Georg Leusch
Geschäftsleitung und Technische Leitung
Eurofins Inlab GmbH – Institut für Lebensmittelmikrobiologie, Analytik und Betriebshygiene  
Dr. Hans-Georg Leusch ist promovierter Mikrobiologe und zugelassener Gegengutachter für amtliche Zweitproben. Nach langjähriger leitender Tätigkeit in medizinisch-klinischen Laboratorien in Aachen und Dortmund übernahm er 1992 die Geschäftsführung und technische Leitung des Eurofins Institut für Lebensmittelmikrobiologie, Analytik und Betriebshygiene (Eurofins Inlab GmbH). Darüber hinaus ist er Mitglied der Arbeitsgruppe "Mikrobiologische Richt- und Warnwerte" der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM).

Ihr Nutzen

Dieses Webinar bietet Anfängern und Fortgeschrittenen ein Update über die epidemiologische Situation lebensmittelbedingter Erkrankungen und legt dar, welche Konsequenzen diese für die Risikoanalyse und das Untersuchungsprofil einzelner Lebensmittelgruppen hat.

Die Daten im Überblick

Webinar: Emerging Pathogens – Epidemiologische Situation bei Lebensmittelerkrankungen
Level: Einsteiger und Fortgeschrittene
Wann: 2. Juli 2020, 10:00 h - 11:00 h MEZ
Sprache: Deutsch
Preis: 95,00 Euro zzgl. ges. MwSt

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Sichern Sie sich noch heute Ihren Platz!